Archiv für den Monat: Juni 2014

Die neuesten Kommentare

306

liebe Tamara, liebe Elizabeth und lieber Johannes, haben mich sehr gefreut. Weil das Schreiben gleich noch mehr Spaß macht, wenn man bemerkt, dass andere meinen Blog auch lesen und sich ihre Gedanken dazu machen. Rosinchen hat mir jetzt auch noch ein paar sehr lustige Inputs aus ihrer Familie für die Seite Kindermund gegeben, vielen lieben Dank!

An all die anderen Leserinnen und Leser: Bitte traut Euch, schreibt doch auch mal einen Kommentar, eigene Erlebnisse, Freuden oder Ärgernisse. Je bunter und vielstimmiger der Blog wird, ums so besser für alle:-) Und es ist so einfach wie e-Mails schreiben. Wenn Ihr Fotos dazu geben wollt, schickt sie bitte an dieoma@omaausdemkirschenbaum.com

Ich stelle sie dann auf die Website. Und so wie auf dem Foto sehen derzeit die Sonntage bei uns im Garten aus!

 

Kirschenzeit, hurra!!!

Kirschen Supi

Endlich ist sie da, die Zeit meines Lieblingsobstes. Und was mindestens genau so gut ist: Die Enkelprinzessin mag sie auch! Zu Pfingsten waren wir im Schwimmbad, da habe ich zwei Hände voll mitgenommen, damit Florina Kirschen kennen lernt. Damit sie den Kern nicht schluckt, hab ich die Kirsche in der Hälfte geteilt – gar nicht so einfach bei so einem kleinen Teil. Dann habe ich aus der Hälfte den Kern entfernt, wo kein Stengel Weiterlesen

Die Wort- Schöpfungsphase

IMG_0577

Jetzt geht’s los, Florina tritt nun in meine allerliebste Lieblingsphase bei Kleinkindern ein. Ich nenne sie immer die Wort-schöpfungsphase, die Zeit, wo aus einem süßen Grunzen allmählich das Wort  „Schwein“ wird, wenn man ihnen zum Beispiel so ein Bild zeigt:-) Und wo man den Kindern beim Synapsenbilden zuschauen und -hören kann. Auch dafür habe ich die Kindermund Seite in meinen Blog eingebaut. Und ich freue mich  auch hier wieder auf Eure Beiträge, egal ob aus der eigenen Kindheit, in der Straßenbahn, im Park oder beim eignen Nachwuchs aufgeschnappt! Weiterlesen

Mittagsschläfchen bei Familie Graugans

IMG_1000

Vier Tage war ich jetzt weg vom Netz, weil wir die beinahe jährliche Kirchtagflucht antreten mussten. Denn da ist es so laut in unserer Wohnung, kaum auszuhalten, so lustig Kirtag ja auch sein kann. Diesmal haben wir uns für eine Kurzreise ins Almtal in Oberösterreich entschieden. Dort liegt am Fuße des Toten Gebirges der wunderschöne Almsee in aller Stille. Weil rundherum ist praktisch nichts außer einem Gasthof und einer Hütte. Und viel Naturschutz:-) Deshalb wird dieser Fleck Weiterlesen