Kategorie-Archiv: Kinder

Phillip im Museum

IMG_1936 (2)Florina und ich waren vor ein paar Wochen im Naturhistorischen Museum. Die Hauptattraktion war die Dinosaurierabteilung und dort vor allem das Skelett des Tyrannosaurus Rex. Das ist wirklich – hm – beeindruckend. In freier Wildbahn wären wir dem beide nicht gerne begegnet, die Enkelprinzessin und ich. Spannend war es, zu beobachten, wie sie sich einerseits ein bisschen gefürchtet hat, gleichzeitig aber auch fasziniert von dem knöchernen „Monster“ war. Ganz ähnliche Beobachtungen kann man im Kindertheater machen. Da wird die Hexe aus Hänsel und Gretel gefürchtet und gehasst, trotzdem sind fast alle voll dabei, wenn sie am Ende  im Ofen landet. Da zeigt sich eine Bandbreite von Erleichterung bis Begeisterung bei Florina und den anderen für die gerechte Bestrafung des Bösen. Weiterlesen

Endlich wieder da

und die Enkelprinzessin hab ich auch schon gesehen. Was für eine Freude! Und bei dieser Gelegenheit habe ich ihr das heiß ersehnte Puppenwagerl mitgebracht. Weil wenn man als Omi, pardon Mmi, 3 Wochen weg ist, dann darf man schon was Besonderes mitbringen. Von den Kindern wusste ich ja, dass sie sehr gern so etwas hätte, wie ihr kleine Freundin Irma auch. Dort konnte sie ihn immer nur kurz ausborgen. Jetzt hat sie ihren eigenen kleinen Buggy. Als ich ihn ihr gab, hat sie zuerst gar nicht verstanden, dass das jetzt IHRER ist. Sie hat zwar sofort ihren Kuschelesel, OA oder IA genannt, reingesetzt. Als sie dann damit losstartete, hat sie ganz verschmitzt geschaut und los ging es: rund um die große Wohnzimmersäule, in die Küche, wieder heraus, blitzartig gewendet, bei Hürden unterwegs flux auf- und darüber gehoben. Dann waren wir eine Stunde auf dem Spielplatz. Und als wir heimkamen war das Wagerl immer noch da und keinerlei Konkurrenz weit und breit. Jetzt weiß sie, glaub ich, dass es ihr Buggy ist. Und morgen kommt sie uns damit besuchen!

Die Wort- Schöpfungsphase

IMG_0577

Jetzt geht’s los, Florina tritt nun in meine allerliebste Lieblingsphase bei Kleinkindern ein. Ich nenne sie immer die Wort-schöpfungsphase, die Zeit, wo aus einem süßen Grunzen allmählich das Wort  „Schwein“ wird, wenn man ihnen zum Beispiel so ein Bild zeigt:-) Und wo man den Kindern beim Synapsenbilden zuschauen und -hören kann. Auch dafür habe ich die Kindermund Seite in meinen Blog eingebaut. Und ich freue mich  auch hier wieder auf Eure Beiträge, egal ob aus der eigenen Kindheit, in der Straßenbahn, im Park oder beim eignen Nachwuchs aufgeschnappt! Weiterlesen